Unternehmen

Sehr geehrte Kunden,

die Ausbreitung des COVID-19 / Coronavirus wirkt sich auf die Bewegungsmöglichkeiten von Menschen und Waren aus. Die Sigma Laborzentrifugen GmbH hat verschiedene Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit von Menschen innerhalb und ausserhalb des Unternehmens ergriffen. Diese folgen den Empfehlungen der WHO und des Robert-Koch-Instituts. Wir fühlen uns auch verantwortlich für die Aufrechterhaltung unserer Leistungen für Kunden, zu denen Krankenhäuser, medizinische Labore und Hersteller von Medikamenten gehören. Für diese Kunden, die in der medizinischen Betreuung oder Forschung tätig sind, ist die Verfügbarkeit unserer Produkte von hoher Wichtigkeit.

Die folgenden Maßnahmen haben wir im Unternehmen umgesetzt:

  • Klare Regeln für Hygiene und den Umgang miteinander
  • Produktion in zwei komplett getrennten Schichten
  • Arbeit in Home-Office
  • Trennwände in großen Büros, wenn eine Arbeit im Home-Office nicht möglich ist.
  • Reise- und Besuchsverbote in Bezug auf Risikogebiete
  • Intensive Kommunikation mit unseren Lieferanten zur Sicherung der Materialverfügbarkeit.
  • Intensive Kommunikation mit unseren Logistikpartnern zu Sicherstellung der Kundenversorgung.

Mit diesem Maßnahmenpaket wollen wir zum Kampf gegen die Ausbreitung der Infektion beitragen und so viel Geschäftskontinuität wie möglich erhalten. Für Rückfragen steht unser Team gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund, gut gelaunt und geduldig!

Dr. Michael Sander

Unternehmen

Die Firma Sigma Laborzentrifugen GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller für Laborzentrifugen. 

Zentrifugen gehören zur Ausstattung eines jeden Labors und sind in der Separationstechnik, also der Trennung von Komponenten unterschiedlicher Dichte aus einer Flüssigkeit, praktisch unersetzlich und werden sehr intensiv genutzt. 

Sigma bietet ein breites Sortiment an Laborzentrifugen, Winkel- und Ausschwingrotoren sowie Zubehör. Alle Produkte erfüllen hohe Ansprüche an Zuverlässigkeit und Sicherheit. Zu den Einsatzgebieten zählen Pharmaforschung, Biotechnologie, medizinische Analytik, Umweltanalytik, Mineralöluntersuchungen und viele andere Anwendungsgebiete. 

Die Produktion von Zentrifugen wurde bereits 1948 von Martin Christ sen. begonnen. 1975 gründete Martin Christ sen. die Firma Sigma Laborzentrifugen GmbH. Ein neuer Antrieb für Laborzentrifugen, der ohne Wartung funktionierte, machte Sigma weltweit bekannt und das Unternehmen wuchs rasant. 

Die Firmenkultur des Familienunternehmens basiert auf flachen Hierarchien mit kurzen Kommunikationswegen, einer nachhaltigen Unternehmensführung und einer engen Vernetzung mit weltweiten Vertriebspartnern. 

Sigma Zentrifugen sind bekannt für ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit, sowie den hohen Sicherheitsstandard. Ob als kompakte Kleinzentrifuge, mit hoher Drehzahl oder als Standzentrifuge, gekühlt, ungekühlt, beheizt oder besonders leise – für jeden spezifischen Kundenwunsch gibt es von Sigma die passende Lösung. Auch Sonderlösungen sind flexibel realisierbar. 

Ein Team von Ingenieuren entwickelt die Produkte am Standort Osterode und betreut die Fertigung von Anfang bis zum Ende. 

Darüber hinaus profitieren die Kunden von einem qualifizierten, weltweiten Service.

Die Sigma Laborzentrifugen GmbH steht im ständigen Wissens-Transfer mit der Schwesterfirma Martin Christ Gefriertrocknungsanlagen GmbH. Dadurch entstehen große Synergiepotentiale, die den Produktwelten und nicht zuletzt den Kunden zugutekommen.